Bevor der Kragen platzt!

Konflikte offen kommunizieren

Wie sag ich’s, wenn mich etwas stört? Ziel dieser Weiterbildung ist es, konstruktiv und stressfreier mit Ärger und Konflikten in Selbsthilfegruppen umzugehen. Die Kritik- und Wertschätzungskultur der Gruppe sollen gefördert und die persönlichen Kommunikationsfähigkeiten der Gruppenmitglieder gestärkt werden. Strategien eines konstruktiven Umgangs mit dem eigenen Ärger werden diskutiert und Methoden der Stressbewältigung vorgestellt.

Datum | Uhrzeit
06.05.2021
14:00 - 18:00 Uhr
Ort
Sparkasse Riesa
Hauptstraße 70
01587 Riesa
Dozent*in
Andrea Siegert

(Diplom-Sozialpädagogin, Supervisorin DGSv, Therapeutin SG)

Andrea Siegert

Inhalte

• Reflexion des persönlichen Umgangs mit Ärger und Konflikten im Alltag und in Selbsthilfegruppen

• Sammlung von Strategien eines konstruktiven Umgangs mit dem eigenen Ärger

• Reflexion und Anregungen zum konstruktiven Umgang mit Ärger und Konflikten in Selbsthilfegruppen

• Methoden der Stressbewältigung in konflikthaften Zeiten

Zielgruppe

Mitglieder und Verantwortliche von Selbsthilfegruppen; interessierte Personen, die in der Selbsthilfe aktiv sind oder Interesse an der Arbeit in der Selbsthilfe zeigen

Methoden

Impulsreferate, moderierte Diskussionen, Kleingruppenarbeit, Selbstreflexion, Übungen

Hinweise


Dies ist ein kostenfreies Angebot der Selbsthilfeakademie Sachsen, gefördert durch die AOK Plus. Es richtet sich vorrangig an Aktive der Selbsthilfe.

Um eine frühestmögliche Anmeldung wird gebeten.